Gasthof Fallmühle

Der Gasthof Fallmühle besteht seit dem Jahr 1783. Im Oktober 2012 kauften wir, Reinhard und Hedwig Doser, den Gasthof. Dieser wurde dann aufwendig unter der Leitung von Reinhard, eines der ersten Baubiologen in Deutschland, renoviert. Die Zimmer wurden mit Zirbelholz ausgebaut, eine ökologische Wärmedämmung hält das gesamte Haus warm und die Warmwasserbereitung sowie die Heizung werden mit dem Holz aus dem eigenen Wald betrieben.

Wir haben ganzjährig geöffnet, unsere Gaststätte ist nur Mittwoch und Donnerstag geschlossen. Selbstversorgung ist nicht möglich.
Wir haben 30 Betten: Einmal 2, zweimal 4, zweimal 6 und einmal 8 Betten pro Raum jeweils mit integriertem Bad.
Als kleiner Raum für Seminare dient unser Frühstückszimmer
Wir sind mit dem Auto erreichbar und haben viel Parkmöglichkeit um‘s Haus. Mit öffentlichen Verkehrsmitteln sind wir nicht erreichbar. Die Bahnstation Pfronten-Steinach ist eine gute Stunde Fußmarsch von uns entfernt.

Sie können von uns aus direkt in die Loipe einsteigen, zudem sind wir Anfangs- und Endpunkt zahlreicher Winter-, Sommer- und Radwanderungen.

Wichtig ist auch noch, dass wir eine Mindestaufenthaltsdauer von 2 Nächten haben, da wir kein Zimmermädchen finden können.

„Xund bleim!“
Familien Doser und Müller

Kontakt mehr zeigenweniger zeigen

Gasthof Fallmühle

Achtalstraße 62
87459 Pfronten

Tel.: 08363 481


Zur Webseite