Hl. Kreuz Kapelle

Die kleine Kapelle am südlichen Ortsausgang von Großried auf einem Hügel erbaut ist auf der Westseite versehen mit einem Dachreitertürmchen. Die zwei Glocken im Turm stammen aus den Jahren 1659 und 1715. Um 1790 Anbau eines kleinen überdachten Einganges. In den Jahren 1890/91 erfolgte eine komplette Innen- und Außenrenovation. Der Hochaltar und beide Seitenaltäre wurden im neuromanischen Stil umgestaltet. Für den Hochaltar erwarb man die beiden Figuren Maria und Johannes. Die Christusfigur dürfte allerdings erheblich älter sein und befand sich sicher schon in der Ur-Kapelle. Die Bänke und der Fußboden wurden erneuert und auch die Wände erhielten eine neue Bemalung. Von den vier Bauern im damaligen Großried stifete jeder eines der bemalten Fenster im Kirchenschiff. Die nächste große Renovierung erfolgte 1983/84 mit Neueinweihung am 1.Mai 84 durch Weihbischof Ziegelbauer. Das Patrozinium wird am 14. September „Kreuzerhöhung“ gehalten.

Wir folgen dem Allgäuer Qualitätsversprechen im Bereich Wandertrilogie

Kontakt mehr zeigenweniger zeigen

Hl. Kreuz Kapelle