Der alte Gottesacker - Wangen

Der alte Gottesacker in Wangen ist ein ehemaliger Friedhof, dessen Gründung im Jahre 1521 erfolgte. In dem Jahr raffte die Pest zahlreiche Einwohner der Stadt dahin, sodass eine neue Begräbnisstätte erforderlich wurde. Die Wahl fiel auf ein dem Kloster St. Gallen zugehöriges Gelände außerhalb der Stadtmauer. In seiner Gestaltung sollte sich der Friedhof an die der italienischen Renaissance orientieren, denn die einflussreichen Bürger der Freien Reichsstadt wollten auch über den Tod hinaus ihren einstigen Stand adäquat bekunden. Für sie wurden die Bogengänge mit kunstvoll gefertigten Grabdenkmalen errichtet. „Normalsterbliche“ dagegen mussten ohne Wetterschutz auskommen. Über die Jahrhunderte entwickelte sich das Gelände von einer Begräbnisstätte hin zu einem Park, der mit seinem Baumbestand und bunten Blumenbeeten heute ein kleiner, aber feiner Ruhepol inmitten der romantischen Stadt ist. Im Park befindet sich die St. Rochus Kapelle.                

Wir folgen dem Allgäuer Qualitätsversprechen im Bereich Wandertrilogie

Kontakt mehr zeigenweniger zeigen