Serie "Mein erstes Mal"

Willkommen im Langlauf-Himmel!

Aller Anfang ist schwer? Nicht mit den Tipps von allgaeu.life... In unserer Serie "Mein erstes Mal" zeigen wir Dir, wie Du selbst als Anfänger neue Dinge blitzschnell lernst.

Aller Anfang ist schwer? Nicht mit den Tipps von allgaeu.life... In unserer Serie "Mein erstes Mal" zeigen wir Dir, wie Du selbst als Anfänger neue Dinge blitzschnell lernst. Unsere Experten erklären kurz, knapp und verständlich, worauf Du achten musst. Heute: Raus in die Natur – rauf auf die Langlauf-Ski!

Das Allgäu ist ein Paradies für Wintersportfreunde. In der kalten Jahreszeit tummeln sich Woche für Woche Tausende auf den Ski- und Rodelpisten, Loipen und Eisbahnen der Region. Doch egal ob Einheimische oder Touristen - jeder fängt mal klein an. Nicht zu unterschätzen: Skilanglauf.

Wo? Besser geht's nicht! Haben wir oben das Allgäu als Wintersport-Paradies bezeichnet, dann sind Langläufer in unserer Gegend im Loipen-Himmel. Hier gibt es ein weitläufiges Netz an Strecken für Anfänger und Fortgeschrittene – egal ob für den klassischen oder Skating-Stil. In den vergangenen Tagen waren die Loipenspurer fleißig unterwegs, so dass jetzt vom Ost- bis ins Westallgäu, vom Unter- bis ins Oberallgäu perfekte Bedingungen vorherrschen.

Wer in den klassischen Wintersportgebieten im Ober- und Ostallgäu unterwegs ist, findet hier eine aktuelle Übersicht über geöffnete Loipen. Auch die Westallgäuer Strecken bei Lindenberg, Isny, Weiler oder Scheidegg werden hier berücksichtigt. Doch selbst im unteren Allgäu finden Langläufer alles, was das Herz begehrt. Für Anfänger und Geübte geeignet sind beispielsweise die Loipen in Bad Grönenbach (Einstieg Ziegelberger Str., 5-10 Kilometer lang, für klassischen und Skating-Stil). Sie sind mehrspurig, langsamere Läufer können daher leicht überholt werden. Auch Ottobeuren im Unterallgäu bietet ein weitläufiges Loipennetz mit einer Gesamtlänge von 34 Kilometern.

Was brauchst Du?
Warme, funktionale Kleidung; Handschuhe und Mütze; Langlaufski, Schuhe, Stöcke; Sonnenbrille (empfohlen). Langlaufen ist eine Kraft- und Ausdauersportart, es ist daher ratsam, etwas zu trinken und essen (Banane, Müsliriegel, etc.) mitzunehmen.

Was kostet es und wo bekomme ich die Ausrüstung?
Viele Sportfachgeschäfte im Allgäu bieten Leihski samt Schuhe und Stöcke im Komplettpaket zum Ausleihen an – wahlweise für einen Tag, das Wochenende oder mehrere Tage. Erwachsene zahlen dafür rund 30-35 Euro (Preis für einen Tag, wird in der Relation günstiger bei mehreren Tagen), Jugendliche und Kinder mit kürzerer Skilänge 20-25 Euro. Die Benutzung der Loipen ist fast überall (eine Ausnahme ist Balderschwang) frei.

Das sagt allgaeu.life-Experte Max Maier (Übungsleiter beim TV Memmingen, Ausbilder im Team des Bayerischen Landes-Sportverbandes):
"Beim Langlaufen kommst Du schnell ins Schwitzen. Ziehe Dir warme Funktionskleidung an, baue diese nach dem Zwiebelprinzip auf. Informiere Dich schon vorher über die verschiedenen Techniken wie klassischer oder Skating-Stil. Einsteiger ohne Skating-Erfahrung beginnen meist mit der Diagonaltechnik als Grundbewegung. Sie ist dem normalen Gehen oder Laufen ähnlich: Setze einen Fuß vor den anderen, mache dabei ruhige Bewegungen. Mit der Zeit wird der Ablauf runder. Genieße die Natur und finde heraus, ob es Dir Spaß macht. Wenn ja, empfehle ich als nächsten Schritt einen Kurs bei einem erfahrenen Trainer oder Skilanglauflehrer. Im Bewegungsablauf schleichen sich sonst Fehler ein, die nur schwer zu korrigieren sind. Viele Sportvereine vor Ort bieten jährlich Kurse oder eine Langlaufwoche an."

Mehr Infos zur Situation im Oberallgäu: allgaeu.life/ar.2328274

Bilder