Westallgäu - Erwandern Sie unsere Schatzkammern

Auf den Spuren des Wassers

Auf 27 ausgewiesenen Wanderrouten lässt sich im Westallgäu die ganze Vielzahl des Elements Wasser entdecken. Die „Westallgäuer Wasserwege“ führen zu rauschenden Bächen und tobenden Wasserfällen, welche im Westallgäu „Tobel“ genannt werden, zu idyllischen Weihern und verschwundenen Mooren, aber auch zu historischen Mühlen und alten Sägen.

Neben dem Naturschutzgebiet Eistobel zwischen Maierhöfen und Grünenbach sind zum Beispiel die Hausbachklamm zwischen Weiler und Oberreute sowie das Ellhofer Tobel lohnenswerte Ziele. Zu den Höhepunkten der Region zählen die Scheidegger Wasserfälle, die, ebenso wie das Eistobel, in die Liste der 100 schönsten Geotope Bayerns aufgenommen wurden.

Wasserbotschafter zeigen, wo’s lang geht - über 20 Gästeführer bieten als „Wasserwege-Spezialisten“ Gästen und Einheimischen ein vielfältiges Führungsangebot an. Oftmals ist dabei für einen kleinen Imbiss oder eine Weinverkostung am Weg gesorgt.

Speziell geschulte Gastgeber (Wasserbotschafter) geben ihren Gästen umfangreiche Informationen und Tipps zu den einzelnen Wanderungen. Kinder erfahren mit Hilfe des Expeditionseimers, den sie von den Wasserbotschaftern erhalten, spielerisch den Lebensraum Wasser.

Pilgern auf „Allgäuerisch“

Vom Frühjahr bis in den Herbst hinein wird interessierten Gästen mit dem „Samstagspilgern“ ein nicht alltägliches Angebot im Rahmen der „Kraftquelle Allgäu“ präsentiert. Was in der Regel eher den „Pilger-Insidern“ vorbehalten war, soll auch in den Sommermonaten 2014 wieder einem größeren Personenkreis erfahrbar gemacht werden. Wer pilgert, bricht auf und lässt Dinge zurück, er wandelt sich, geht auf Spurensuche und konzentriert sich auf das Wesentliche. Bei manchen Angeboten des Samstagspilgerns gibt es meditative Impulse. Dennoch: Auch wenn man in einer Gruppe losgeht, pilgert doch jeder für sich.

Die Samstagspilgerwege sind unterschiedlich lang – von eineinhalb Stunden bis zu einem ganzen Tag kann der Weg dauern. Eine Broschüre fasst in übersichtlichen Kurzbeschreibungen die wichtigsten Informationen zum jeweiligen Samstagspilgern zusammen.

Allgäu-Walser-Card – viel Urlaub auf einer Karte

Ab Mai 2014 erhalten Sie Ihre Allgäu-Walser-Card direkt von Ihrem Gastgeber oder Ihrer Touristinformation bei Anreise in die Ferienregion Westallgäu und können vom ersten Moment an das Allgäu in vollen Zügen - und zu vergünstigten Preisen - erleben und genießen!

 

Informationen:
Westallgäu Tourismus, Bahnhofstr. 8, 88161 Lindenberg, Tel. 08387/1233, info@westallgaeu.de, www. westallgaeu.de