Über den Wolken – Weitblick von den Gipfeln rund um Oberstdorf

Portalort Oberstdorf

Wer im Herbst genug hat von der einheitlich grauen Masse am Himmel, der wird in Oberstdorf mit einem atemberaubenden Naturerlebnis belohnt. Auf den Gipfeln rund um den Portalort der Urkrafttäler sind die Himmelsstürmer unter den Wanderern nämlich über den Wolken – und der Weitblick über die Allgäuer und österreichischen Alpen grenzenlos. Der südlichste Ort Deutschlands liegt bereits auf 815 Metern und so zaubert der Herbst seine besonderen Stimmungen meist bis ins Tal hinunter. Oberstdorf ist idealer Ausgangspunkt, um die Allgäuer Bergwelt zu erkunden. Das Wanderwegenetz bietet sowohl gemütliche Touren im Tal, aber auch auf Mittelgebirgsniveau und hochalpine Erlebnisse.  Das Thema Wasser ist überall präsent. Die Iller hat hier ihren Ursprung und die drei Flüsse Trettach, Stillach und Breitach haben eine fruchtbare Landschaft gebildet: Die Urkrafttäler. Aber selbst unterhalb der felsigen Gipfel können Wanderer noch heiß gelaufene Füße kühlen, z.B. am Seealpsee auf knapp 1700 Metern hoch über dem Oytal am Südosthang des Schattenberges. Zahlreiche Restaurants und Hütten laden mit ihren Sonnenterassen zum Auftanken ein.

 

Kontakt:
Tourismus Oberstdorf
Prinzregenten-Platz 1
87561 Oberstdorf

Tel.: 08322/700-0
Fax: 08322/700236
info@oberstdorf.de
www.oberstdorf.de