Steinbad

Im Steinbad wird ein spezielles Gestein glühend erhitzt, um dann in einem Kaltwasserbecker wieder abgekühlt zu werden. Wertvolle mineralhaltige Wirkstoffe werden auf diese Weise an das Wasser abgegeben und freigesetzt. Die in Form von Dampf freigesetzten Inhaltsstoffe werden inhaliert. Das im Erdinneren gewachsene Gestein soll ein breites Wirkungsspektrum haben. Das Ansteigen der Temperatur und Luftfeuchtigkeit geschieht auf eine milde und Kreislauf schonende  Weise.
Bei einer angenehmen Temperatur von 65 Grad gehört das Steinbad zu den sanften Dampfbädern. Da es den Kreislauf nicht zu stark fordert ist es besonders für die Menschen geeignet, die höhere Temperaturen nicht gut vertragen können, gerade auch für ältere Personen und Kinder.

Das Steinbad findet meist in urig eingerichteten Räumen statt, in denen man neben Entspannung und Erholung auch die elementaren Kräfte der Natur hautnah miterleben kann. Das Dampfbad wird zum Erlebnis.