Schwierigkeitsgrade

Die farblichen Markierungen auf den Pfeilspitzen stehen für die Anforderungen und die Schwierigkeit der Wanderrouten. Sie sind in drei Grade unterteilt: gelb-weiß, weiß-rot-weiß und weiß-blau-weiß.
Die Einstufung richtet sich nach der schwierigsten Wegpassage. Diese Einteilung hat sich in ähnlicher Form bereits in der Schweiz, in Liechtenstein und in Teilen Österreichs bewährt.