Rezept für Funkenküchle

  • 1/8 l Milch,
  • 500 g Mehl, 
  • 40 g Hefe, 
  • 80 g Zucker, 
  • 70 g Butter, 
  • 2 Eier, 
  • 1 Prise Salz und ein wenig Puderzucker zum Bestreuen der fertigen Küchle.

Die Hefe in ein wenig lauwarmer Milch gehen lassen, anschließend mitten in das mit dem Zucker vermischte Mehl geben und den Teig ca. 30 Min. ruhen lassen; dann kommen Butter, Eier und die übriggebliebene Milch sowie die Prise Salz hinzu. Man verknetet alles gut miteinander bis der Teig Blasen wirft. Nun lässt man ihn nochmals eine Stunde ruhen und schneidet dann große, ovale Stücke ab. Diese setzt man auf ein mit Mehl bestreutes Brett und lässt sie nochmals eine halbe Stunde gehen. Anschließend zieht man den Teig unter ständigem Drehen von der Mitte her nach außen, so dass sich außen ein gewölbter, dicker Rand bildet, das runde Innenfeld (“Fenster”) aber hauchdünn bleibt. Die Küchle müssen sofort imschwimmenden Fett herausgebacken und noch heiß mit dem Puderzucker bestreut werden.