Spuren der Reformation

Die Reformation spielte sich nicht nur im Norden und im Osten Deutschlands ab, sondern auch im Allgäu. Großen Einfluss übten, wohl durch die räumliche Nähe, die Schweizer Calvin und Zwingli aus. Was vor 500 Jahren das Leben veränderte, lässt sich heute noch am Stadtbild ablesen: hier die katholische, dort die evangelische Seite. Aus der Reformation heraus taten sich übrigens die Bauern zusammen und es kam im Jahr 1525 zur ersten schriftlichen Erklärung von Menschenrechten, niedergeschrieben in den 12 Bauernartikeln in Memmingen. Am Stadtbild der ehemals freien Reichsstädte Isny, Kaufbeuren, Kempten und Memmingen lässt sich die Reformation heute noch ablesen, ebenso in Mindelheim.