Familientouren

Radrunde Allgäu - Familientouren Nord

Etappe 1: Sagenhafter Weg 

Startpunkt: Marktoberdorf
Streckenlänge: 23 km
Highlights: Ettwieser Weiher, Ettwieser Klettergarten

Man folgt der Ruderatshofener Straße bis zu Schwabenstraße über die man Ebenhofen erreicht. Hier beginnt dann der Sagenhafte Weg, Route Biessenhofen Nr. 1542292

Von Ebenhofen über den Holdersberg kommt man zur Kapelle im Jungholz. Von dort geht die Runde nach Biessenhofen und führt über die Südseite des Bachtelsees weiter nach Hörmannshofen und Ottilienberg. Von dort geht es von Kreen weiter nach Loretto und wieder zurück nach Kreen. Anschließend führt die Runde über Altdorf wieder nach Ebenhofen. Von dort geht es dann wieder zurück nach Marktoberdorf.

Die empfohlene Fahrtrichtung ist im Uhrzeigersinn.

Die Strecke besteht aus ca. 96 % Asphalt und etwa 4 % gekiesten Wirtschafts- und Forstwegen.

Sagenorte: Biessenhofen, bei Maibaum (Kaufbeurer Str.), Bachtelsee (Südseite), Ottilienberg, Loretto, Ebenhofen, Schulhof und Baschtlehaus, Kapelle im Jungholz und Ramersberg westlich Biessenhofen

>> TOURENDETAILS ANSEHEN

 

Etappe 2: Zum Skyline Park

Startpunkt: Bad Wörishofen
Streckenlänge: 13 km
Highlight: Skyline Park

Hier fährt in Richtung Dorschhausen, und kommt über eine Mariengrotte nach Kirchdorf. Von hier aus kommt man der Beschilderung nach zum Skyline Park.

Der Rückweg erfolgt auf direktem Weg über ein kleines Örtchen namens Anger nach Bad Wörishofen. 

>> KARTENAUSSCHNITT ANSEHEN

 

Etappe 3: Illerwinkel und Wasserkraft

Startpunkt: Illerbeuren
Streckenlänge: 19 km
Streckenverlauf: Legau - Lautrach - Illerbeuren (Bauernhofmuseum) - Wagsberg - Fährverbindung nach Maria Steinbach (Wallfahrtskirche) - Umweltstation Unterallgäu - Wallfahrtskirche Lehenbühl - Legau
Highlights: Bauernhofmuseum Illerbeuren, BEW Wasserkraftwerk und Vogelbeobachtung Legau

In Illerbeuren folgt man der Radrunde Allgäu oder auch dem Illerradweg Richtung Legau, an einer Kreuzung kann man entweder links Richtung Maria Steinbach abbiegen oder rechts abbiegen und die Runde andersherum fahren. Danach geht es einfach weiter auf der Kleinen Illerwinkeltour Nr. 1481061

>> KARTENAUSSCHNITT ANSEHEN

Alternative: Große Runde
Man verlässt Illerbeuren auf der Radrunde Allgäu in Richtung Wagsberg, über Unterbinnwang nach Oberbinnwang. Durch Oberbinnwang fährt man geradeaus durch, folgt dem Weg bis zu Iller, Überquert die Iller und kommt in einem kleinen Örtchen names Sack raus. Über die Orte Graben und Greut kommt man nach Legau. An Oberwitzenberg und Unterwitzenberg vorbei kommt man wieder auf die Radrunde Allgäu Richtung Illerbeuren zurück. 

 

4. Etappe: Rund um das Wurzacher Ried

Startpunkt: Bad Wurzach
Streckenlänge: 22 km
Highlight: Wurzacher Ried – Erlebnisausstellung Moor Extrem

Von unserem Startpunkt in der Marktstraße folgen wir dem Flussverlauf der Ach auf der linken Seite für wenige Meter, überqueren ihn und gelangen so in die Kirchbühlstraße, die wir gleich wieder in einen Radweg auf der linken Seite verlassen. Auf ihm radeln wir durch Baumreihen, biegen dann gleich rechts ab und fahren weiter am Waldrand entlang. Immer geradeaus geht es an Albers vorbei. Hinter dem Ort biegen wir links und gleich wieder rechts ab und kommen nach Dietmanns. Auf der Kohlstraße verlassen wir Dietmanns, folgen ihr an Unterluizen vorbei, durch Friedlings, Menzlis und Knetzenweiler hindurch, bis wir auf die B465 stoßen. Sie bringt uns rechterhand an den Ortseingang von Unterschwarzach, wo wir links in die Riedstraße einbiegen. Hinter den letzten Häusern führt unser Weg schräg links auf einer Landstraße über die Riedhöfe und Ziegolz nach Wengen. Kurz vor dem nächsten Weiler, Kramers, zweigt schräg links eine kleine Straße ab, die uns an Haidgau, einer der ältesten Ansiedlungen in Oberschwaben, vorbei führt. Kurz bevor unser Weg auf die Landstraße L360 trifft, halten wir uns zweimal links und wechseln auf die Haidgauer Straße, die L314. Hinter Haasen verlassen wir die Landstraße links in Richtung Waldrand. Wir biegen am Waldrand rechts ab und radeln auf der Oberlandstraße und später auf der Doktor-Harry-Wiegand-Straße an einem Industriegebiet vorbei. Dabei kommen wir am Zeiler Torfwerk vorbei. Ab hier werden Fahrten mit der so genannten Torfbahn angeboten. Hier bietet sich auch ein Abstecher in das Oberschwäbische Torfmuseum an. Am Sportplatz rechts und gleich wieder links kommen wir in einen Park, an dessen Ende die Ach fließt. Sie bringt uns wieder zurück zu unserem Ausgangspunkt in der Marktstraße

>> TOURENDETAILS ANSEHEN

 

5. Etappe: Isnyer Familienradtour

Startpunkt: Isny
Streckenlänge: 15 km
Highlights: Wassertormuseum Isny und Scheidegg Baumwipfelpfad, der mit dem Auto angefahren wird.

Man verlässt Isny in Richtung Kleinhaslach auf der Kastellstraße bis zur Abbiegung nach links in den Scherrwiesenweg. Diesem folgt man ein Stück, bis man auf einen kleinen Weg nach rechts abbiegen kann, welcher nach Kleinhaslach führt. Im Ort folgt man der Salzstraße und biegt am Ende auf die Burkwanger Straße rechts ab. Der Straße folgend errreicht man Kleinholzleute. Hier biegt man zweimal hintereinander rechts ab folgt dann der Straße eine Weile und biegt an der nächsten Kreuzung Richtung Anwanden ab. Dieser Straße folgt man dann Richtung Schließlang. Direkt vor Schließlang biegt man rechts ab. An der nächsten Weggabelung nach links Richtung Wolfbühl. An der darauffolgenden Weggabelung geht es rechts ab über Warmhalden nach Vorholz. In Vorholz biegt man rechts ab und kommt so auf die ST1318. Über Anderhalbs und Lukasreutehof kommt man wieder zurück nach Isny. 

>> TOURENDETAILS ANSEHEN