RAD-Familie Kaufmann auf der ersten Familien-Radtour auf der Radrunde Allgäu

Isnyer Familienradtour mit Besuch des Skywalks Scheidegg

Frühlingsfamilienradtour im Westallgäu

Die Sonne scheint und wir (mein Mann, unsere drei Kinder 6, 4 Jahre und 10 Monate und ich) sind voller Tatendrang. Als glückliche, ausgewählte RAD-Familie testen wir in den nächsten Monaten fünf ausgesuchte Familienradtouren auf der Radrunde Allgäu. Heute haben wir uns für eine Tour im Westallgäu entschieden. Schwer bepackt mit vier Fahrräder, einem Adapter (Follow me) für unsere Vierjährige und dem Radanhänger für unser Nesthäkchen geht es mit dem Auto Richtung Isny.

Wir starten in Burkwang (nahe Isny). Direkt am Ortseingang findet sich am Sportplatz eine gute Parkmöglichkeit. Von da ab geht es auf einer kleinen beschaulichen Landstraße Richtung Isny. Wir haben etwas Pech, denn trotz eines Sonntags herrscht aufgrund einer Umleitung viel Verkehr. Wir sind froh, dass sich unsere vierjährige Tochter entschieden hat, sich mithilfe des „Follow me“ an mein Rad anzuhängen. Damit müssen wir nur unseren Sohn im Auge behalten, der die Situation aber für ein „Landei“ problemlos meistert.

Unsere Radtour führt uns noch durch Kleinhaslach ehe wir das Naturschutzgebiet, welches an die Stadt Isny grenzt, erreichen. Zeit für die erste kleinere Rast und eine Stärkung. Unsere Kinder verfüttern jedoch das mitgebrachte Brot lieber an die Enten und gerade unsere Jüngste kann sich kaum von den Schnabeltieren losreißen.

Wer möchte kann hier die Schächele Wasserstelle besuchen. Wir lassen diese jedoch aufgrund unseres etwas späten Tourstarts links bzw. rechts liegen und radeln durch traumhafte Birkenalleen weiter Richtung Altstadt.

Stadt Isny

Durch ruhigen Stadtverkehr leiten wir unsere Kinder Richtung Fußgängerzone. In der historischen Altstadt reihen sich Eiscafés, Bistros und Restaurants aneinander. Wir verwerfen unseren Plan erst im Gasthof zur Grenze (ca. halbe Strecke unserer Rundtour) einzukehren und lassen uns in der Bäckerei Schuhmacher nieder. Mit Spaghetti und Bärlauchspätzle findet sich hier für jeden Geschmack etwas.

Weiter führt uns der Weg am idyllisch gelegenen kleinen Stadtweiher am Kurhaus vorbei. Die Blumenpracht lädt eigentlich zum Verweilen ein, doch der Blick auf die Uhr lässt uns vorbei am Wassertormuseum in die Pedale treten. Am nahegelegenen tollen Spielplatz kommen wir jedoch nicht so ohne Weiteres vorbei.

Nach dieser ausgedehnten Spielpause verlassen wir Isny und machen Strecke Richtung Maierhöfen. Auf einem Radweg an der Landstraße geht es  in einem sanften Auf und Ab dahin. Bevor es den Berg hinunter nach Maierhöfen geht, biegen wir links Richtung Wolfbühl ab. Jetzt heißt es gerade für unseren Nachwuchs noch Kräfte für die letzten Anstiege sammeln. Eine weitere Verschnaufpause gönnen wir uns dann in Wolfbühl. Eine kleine Schafherde begeistert unsere Kinder und ein besonders vorwitziges Lamm schlüpft durch den Zaun, um uns zu beschnuppern.

 

Nach dieser netten Pause greifen wir entspannt die letzten Kilometer unserer Bikerunde an. „Entschleunigung“ ist die Devise und wir kämpfen uns die letzten Höhenmeter hinauf. Wir begegnen fast ausschließlich Radfahrern und Rennradfahrern, auch ein kleines Gespann mit Eseln kreuzt unsere Wege. Autos verkehren hier nur sehr wenige. Vorbei an der blühenden Pracht der Löwenzahnfelder geht es jetzt flott nach Kleinholzleute. Dort passieren wir dann nur noch eine kleine Unterführung und finden uns am Ausgangspunkt unserer Radtour wieder.

Rechtschaffen müde lassen sich die Kinder ins Gras fallen, während wir die Räder und den Radanhänger im Auto verstauen.

Geschafft !!!

Skywalk Scheidegg

Mit dem Auto fahren wir anschließend zum Baumwipfelpfad nach Scheidegg. Unsere Mädels nutzen die halbe Stunde für einen kleinen Nachmittagsschlaf. Schon auf dem Weg zum Skywalk wird uns klar, dass wir heute mit einer Wahnsinnsaussicht in die Allgäuer Alpen belohnt werden. Die Fernsicht in die Berge ist überragend. Da inzwischen schon der späte Nachmittag angebrochen ist, hat erfreulicherweise der größte Besucherstrom den Baumwipfelpfad schon hinter sich.

Im Eingangsbereich erwartet uns ein Abenteuerspielplatz und ein Restaurant. Bevor wir uns jedoch in die Lüfte wagen, gibt es für den Nachwuchs ein wohlverdientes Eis und für uns einen Bio-Fairtrade-Kaffee.

… Und jetzt geht’s hoch hinauf…

Da der Aufzug nur eine begrenzte Anzahl an Menschen in die Höhe des Baumwipfelpfads befördern kann, ist unser Doppelradanhänger als Kinderwagen ein wenig sperrig. Die gläserne Aussicht des Lifts übt einen großen Reiz auf Kinder aus, sodass er trotz der wenigen Gäste häufig auf- und abfährt. Ein kleiner Buggy oder eine Babytrage wäre geeigneter gewesen, um mit den wenigen Gästen exklusiv die Aussichtin die noch verschneiten Berggipfel der Alpen und zum Bodensee zu genießen.

Ein Kletterparcours hoch in der Luft erfreut unseren Nachwuchs. Vor der Röhrenrutsche haben sie jedoch noch etwas Respekt und überlassen diese großzügig den etwas größeren Kindern.

Wir nutzen die Öffnungszeiten bis zuletzt und während wir Großen und die Kleine die Abendsonne auf den Sonnenliegen auskosten, toben sich die Kids noch auf dem mittlerweile fast einsamen Spielplatz aus. Ein schöner Frühlingsausflug geht zu Ende und wir genießen noch ein letztes Mal die herrliche Kulisse, bevor es wieder nach Hause geht.

 Weitere Informationen zur Strecke:

Startpunkt: Isny
Streckenlänge: 15 km
Highlights: Wassertormuseum Isny und Scheidegg Baumwipfelpfad, der mit dem Auto angefahren wird

>> TOURENDETAILS ANSEHEN

Bilder
Autor
Frühlingsblumen grüßen vor dem Isnyer Kurhaus, © Allgäu GmbH

Familie Kaufmann

RAD-Familie

RAD-Familie Kaufmann aus Stötten: Franzi (34 Jahre) und Michael (36 Jahre), Valentin (6 Jahre), Emelie (4 Jahre) und Julina (9 Monate). „Dank unseres neuen großen Autos sind wir jetzt nun noch flexibler was die Radlrouten anbelangt ;-) Daher können wir unseren Aktionsradius im schönen Allgäu noch erweitern und freuen uns, vielen radbegeisterten Familien mit unseren Berichten die Schönheit unserer Landschaft auf rollenden Rädern lebendig zu machen.“

Folgen Sie Familie Kaufmann auf: