Großer Einsatz für die Loipen

Ferienregion Alpsee-Grünten

Bis zu hundert Tage im Jahr sind die Loipenfahrer mit ihren Spezialmaschinen in der Ferienregion Alpsee-Grünten für die Loipen und Winterwanderwege im Einsatz – und das oft schon nachts oder früh am Morgen. Die Mühe lohnt sich, meint Gerhard Honold. Er ist zuständig für rund 100 Kilometer Loipen und Winterwanderwege und koordiniert als Leiter des Forst-und Umweltamts die Loipenfahrer im Stadtgebiet Immenstadt.  „Qualität geht dabei über Quantität“, sagt Honold. „Wir haben den Anspruch, dass wir die Loipen in bestmöglichem Zustand halten.“ Und dafür muss man einiges tun: In der Regel sind die Männer von etwa fünf Uhr früh bis mittags unterwegs. „Wichtig ist, dass sie fertig sind, bevor der Hauptstrom kommt“, sagt Honold. Denn für die Wintersportler sei es natürlich störend beim Langlauf und Skating, wenn das Spurgerät fährt, während sie in Aktion sind. Im Frühjahr kommt es auch vor, dass die Loipenpfleger nachts ab zwei Uhr raus müssen, damit der Schnee noch durchfrieren kann. Wo das Spurgerät seine Arbeit verrichtet, hängt von der Schneelage ab. „In Knottenried zum Beispiel fahren wir teilweise jeden Tag“, berichtet der Fachmann. Dort oben, auf rund 1.000 Metern, herrschen ideale Bedingungen für Langläufer und Winterwanderer. Bis zu 500 Wintersportler kommen hier pro Tag her.

Sehr zufrieden mit den Loipen
Der Einsatz für die Pflege der Loipen und Wege lohnt sich allemal. Eine Umfrage hat ergeben, dass die meisten Wintersportler sehr zufrieden sind mit den Loipen zwischen Alpsee und Grünten. Allein in Immenstadt kostet die Loipenpflege jedes Jahr 500.000 Euro. Der finanzielle Aufwand darf nach Ansicht von Gerhard Honold auf keinen Fall gescheut werden: „Als Tourismusregion müssen wir ein gutes Loipennetz bieten“, findet er.

Zur Loipenregion Alpsee-Grünten
Auf knapp 300 Kilometer Loipen und Winterwanderwegen lässt sich die Winterwelt der Ferienregion Alpsee-Grünten entdecken. In Rettenberg und Blaichach gibt es ein Netz von jeweils rund 40 Kilometern, in Immenstadt sind es etwa 100 Kilometer, in Sonthofen rund 70 und in Burgberg rund 30 Kilometer.

 

Kontakt:
Alpsee-Grünten Tourismus GmbH
Hindelanger Str. 35
87527 Sonthofen
Tel.: +49 8321 6076778
info@alpsee-gruenten.de
www.alpsee-gruenten.de