Heimatstätten

Frei sein in den Heimatstätten

  • Portalort: Isny
  • Etappenorte: Wangen, Leutkirch, Altusried

Willkommen in den „Anderswelten“, die sich abheben von dem „Draußen“, den Etappen. Der Zugang zu den Heimatstätten führt meist durch eine Stadtmauer. Dahinter liegen die ehemals freien Reichsstädte des Allgäus mit ihrer langen Geschichte. Sie sind das Symbol für Stärke, Wehrhaftigkeit, Pracht und Sicherheit.

Schmucke Häuser, große Klosteranlagen, geschäftige Marktplätze, alte Stadtmauern und Türme erwarten den Wanderer. Sie erzählen die Geschichte besonderer Bürger, die hinter diesen Mauern ihre Freiheit fanden, keinem Landesherren untertan, nur dem König oder Kaiser unterstellt. Handel, Gewerbe, alles konnte sich innerhalb der Mauern frei entfalten. Das lebendige Treiben von damals, es ist noch heute in den Straßen und Gassen der Heimatstätten zu spüren.

Die Heimatstätten laden ein, sich in der Geschichte zu Hause zu fühlen, selbst auf die Suche nach der eigenen Heimat zu gehen. Denn sie scheint untrennbar mit der persönlichen Freiheit verbunden. Zu den Heimatstätten gehören die ehemals freien Reichsstädte Isny, Wangen und Leutkirch mit ihrer Architektur aus der Gotik, Renaissance und dem Barock.

Aber auch der Markt Altusried hat mit seiner lebendigen Theaterkultur eine besondere Geschichte zu erzählen. Die auf der Freilichtbühne inszenierten Stücke drehen sich ebenfalls zumeist um das Hauptthema der Heimatstätten: die Freiheit.