Eine Audienz beim König der Wälder

Tägliche Rotwildfütterung ist ein imposantes Schauspiel in Schwangau

Viele Besucher sind beeindruckt, wenn die Tiere aus dem dunklen und dichten Wald langsam und mit aller Vorsicht auf die Lichtung mit den Futterstellen hinaustreten. In der Weihnachtszeit, ab dem 25. Dezember und danach, solange der Schnee noch liegt, kann jeder dieses winterliche Schauspiel täglich in Schwangau im Ortsteil Brunnen um 15 Uhr beobachten. Den Futterplatz erreicht man bequem mit einem halbstündigen und gut ausgeschilderten Spaziergang von Brunnen aus oder einer gemütlichen Pferdeschlitten-Kutschfahrt. An einem großen Tor, etwas abseits der eigentlichen Wildfütterung beginnt das Abenteuer. Pünktlich muss man allerdings sein, denn genau um 15 Uhr wird das Tor zum Einlass geöffnet. Jetzt heißt es still und gespannt sein und möglichst jede plötzliche Bewegung vermeiden, denn so manche Tiere verstecken sich noch im Schutz des Waldes und kommen erst mit der Zeit hinaus zur Futterstelle. Bis zu 140 Tiere zählte man schon bei der Fütterung. Durch diese Fütterungsmaßnahmen wird jedem Rotwild, egal ob es schon Älter oder Verletzt ist, die Möglichkeit gegeben in der Winterzeit Nahrung zu finden. Die Tiere kommen dabei in den Genuss von einigen  Delikatessen wie z.B. Heu, Äpfel, Kleie und Rüben. 

Kontakt

Tourist Information Schwangau
Münchener Str. 2
87645 Schwangau

Tel.: + 49 (0) 08362 8198-38
Fax: + 49 (0) 8198-95
info@schwangau.de
www.schwangau.de