Die Felsen schimmern, und wir freuen uns über die ambitionierte Karte

Am Abend im Restaurant hinter Panoramascheiben. Die Felsen schimmern, und wir freuen uns über die ambitionierte Karte. Sie enthält echte vegetarische Gerichte – in vielen Restaurants heißt vegetarisch essen eher Hauptgang ohne Fleisch – und einige Klassiker, die man immer seltener bekommt, etwa Ochsenbäckchen. Susanne bekommt vegetarisch gefüllte Maultaschen. Ich die Ochsenbäckchen. Sie sind famos, das Fleisch mürbe und würzig, die Sauce dunkel und ausgewogen. Auch Susanne ist zufrieden, was man immer daran merkt, wenn sie mich ihr Essen nicht probieren lässt.

Wir stoßen an mit einem gut gereiften Chateauneuf du Pape, den uns der mehr als aufmerksame Service zurecht ans Herz gelegt hat. Wir werden hier eine Slow Food-Sitzung machen. So lange es geht, genießen. Je weniger auf dem Teller liegt, desto intensiver kauen. Der Moment möge verweilen. Die Ruhe dazu haben wir. Das Moor und das Schwefelbad haben es uns gelehrt.

Hotel Prinz Luitpold Bad. Ein guter Ort, Alpenwellness zu genießen und in den Tauschhandel mit Goldmünzen einzusteigen.

Bad Hindelang. Ein Ort in den Bergen des Allgäus, der schöne Ausblicke bietet, aber auch echte Herausforderungen wie den Hindelanger Klettersteig.

Krolf macht Spaß. Die Website des ersten deutschen Krolf-Clubs mit Beiträgen des ersten deutschen Krolf-Meisters.