Basenfasten

Basenfasten ist eine milde Form des Fastens, für die man eine kurze Zeit – meist ein oder zwei Wochen – auf alle tierischen Nahrungsmittel verzichtet. Anders als beim traditionellen Heilfasten darf man essen – und zwar alles, was von Pflanzen stammt: Obst, Gemüse, Kräuter und frische Keimlinge. Man lässt lediglich alle tierischen Lebensmittel weg. So entlastet man den Stoffwechsel und verliert an Gewicht.