Allgäuer Hörnerdörfer

Ankommen statt reisen. Mitten in der Natur, mitten in den Allgäuer Alpen. Heimat auf Zeit in fünf gastlichen Bergdörfern. Direkt vor der Hoteltüre beginnt die faszinierende Bergwelt des Naturparks Nagelfluhkette. Es ist die Bergnatur, ihre Ruhe und Ursprünglichkeit, die in den Hörnerdörfern bezaubert. Sanfte Blumen- und Grasberge mit 360° Gipfelblick, abgeschiedene Täler, kilometerlange Bikerouten mit freier Sicht ins Bergpanorama. Auf den kräuterreichen Wiesen grasen Jung- und Milchkühe und auf den Alpen wird handgemachter Allgäuer Bergkäse serviert.

Wir folgen dem Allgäuer Qualitätsversprechen in den Bereichen Wandertrilogie, Alpenwellness und Radrunde

Die Wandertrilogie in den Hörnerdörfern mehr zeigenweniger zeigen

Entlang der Himmelsstürmer-Route von Fischen nach Balderschwang erleben Sie den besonderen Reiz einer vielfältigen wie artenreichen Bergregion im Erlebnisraum „Alpgärten“. Die Zeit hebt sich auf in den 2000 Jahresringen einer alten Eibe in Balderschwang, Wasser sprudelt als Lebenselixier im Gebirgsbach bei Fischen und immer öffnet sich ein atemberaubendes Panorama vor Augen. Eindrucksvoll formen sich Schrattenkalk, Flysch und Quelltuff-Formationen zu markanten Felsgebilden, seltene Tiere wie Steinadler oder Apollofalter leben hier in einer geschützten Heimat, entlang der Wege blühen Enzian und Orchideen – es ist ein Füllhorn der Natur, aus dem die Geschichten der Hörnerdörfer wispern. Es sind Geschichten von Genuss, Gastfreundschaft und lebensfroher Tradition. Es sind echte, herzliche Geschichten, die liebevoll durch diese einzigartige Kulturlandschaft führen. Die Wanderwege sind gleichsam Erlebnistouren durch den Garten Eden der Allgäuer Alpen. Der Portalort Fischen im malerischen Illertal bietet die perfekte Einstimmung für Entdeckungen auf der Himmelsstürmer-Route. Eine Trilogie-Spazierrunde vermittelt die Geschichten und Traditionen des über 1100 Jahre alten Dorfes, offenbart die besondere Naturwelt, die Fisch- und Vogelarten oder den Biber, der an der Iller wieder heimisch geworden ist. Ein zweiter Trilogie-Partner ist Balderschwang. Komplett im Naturpark Nagelfluhkette gelegen, erlebt man auf einem speziellen Rundweg rund um das Bergdorf die Paradelandschaft für diesen Naturraum der Älpler, Hirten und Kühe mit herrlichen Bergwiesen, Nagelfluhfelsen, uralten Bäumen, Wasserfall und bewirtschafteten Alpen.

 

Alpenwellness in den Hörnerdörfern mehr zeigenweniger zeigen

So wertvoll und vielfältig wie die Allgäuer Natur sind auch die Gesundheitsangebote in den fünf Hörnerdörfern: von Bergkräuter-Body-Treatments und abendlicher Entspannung in der Sauna über Entspannungsmassagen mit dampferhitzten Kräuterstempeln bis hin zu Allgäuer „Heukraxn“,  einem Dampfbad mit warmem Bergwiesen-Heu. Vom Refugium in den Bergen, über schmackhafte Lebensmittel aus dem Dorf bis zum Heilklima der Premium Class. Das ganze Spektrum der Allgäuer Alpen-Wellness bieten Ihnen unsere Gastgeber in Drei- bis Fünfsterne- Qualität an.

In den Bergen liegt die Kraft

Die Berge und die Ruhe wirken sich wie von allein positiv auf Ihr Wohlbefinden aus. Besonders wenn Sie aktiv die herrliche Natur entdecken. Angefangen von der frischen Bergluft, dem kristallklaren Wasser in Flüssen und Bächen bis hin zum sanften, pollenarmen Reizklima. Ob beim Genuss-Walking im Illertal, bei der Naturpark-Expedition in den sanften Wanderbergen oder dem E-Biken auf über 60 verschiedenen Radrouten aller Schwierigkeitsstufen.

Natürlich wohltuend

Tag für Tag können Sie mit unseren Spezialisten viel für Ihre Gesundheit tun. Von geführten Heil- und Wildkräuter-Touren über Wirbelsäulengymnastik bis hin zu heilklimatischen Wanderungen, Fitnessstunde im Park mit Bergblick oder einem Besuch in der neuen Salzgrotte im Fischinger Vitalhaus.

Unsere Höhepunkte:

  • Die Vielfalt des 400 Quadratkilometer großen Naturparks Nagelfluhkette zeichnet die fünf Hörnerdörfer Balderschwang, Bolsterlang, Fischen, Obermaiselstein und Ofterschwang aus.
  • Wohlfühlen mit der Natur: vom Heilklima der Premium Class über Alpen-Spa, Bergkräuter-Body-Treatment und AlpYurveda bis zum Walking mit sportwissenschaftlicher Anleitung.
  • Aktiv in der Natur: Vom Illertal bis zu den Wander- und Panoramabergen mit teils kilometerlangen Kammwiesen und alpinem Premiumwanderweg.
  • Geschmack der Natur: Vom Bergkäse und der Alpbutter über Kräuter aus den Bauerngärten bis zum Honig und Eis aus regionaler Milch.

Die Radrunde in den Hörnerdörfern mehr zeigenweniger zeigen

Rad-Infrastruktur und Service

Kostenlose Luftpumpstation, Schlauchomat, Reparaturservice, Verleihstationen für E-Bikes und professionell sortierte Radsportgeschäfte. Das sind nur einige Punkte in Sachen Service für Radfahrer. Die top gepflegte, sichere Beschilderung der Radwege und Routen ist selbstverständlich. Ein interaktiver Tourenplaner im Internet hilft, inkl. Wegbeschreibung und GPS-Download: Von der gemütlichen Fahrt auf ebenen Radwegen an der Iller, über das Radeln auf den Sonnenplateaus über dem Tal bis zum superschweren Uphill-Biken. Bergbahnen in der Region transportieren Bikes teils kostenlos in die Gipfelhöhen und natürlich werden geführte Touren angeboten, etwa beim E-Bike-Fit-Paket.  

Anbindung an den ÖPNV

Hörnerdörfer hin und zurück ab 131 Euro mit dem RIT-Bahnticket, das bei mindestens einer Übernachtung buchbar ist.  Das machen die RIT-Bahntickets möglich, die bei mindestens einer Übernachtung buchbar sind. Zielbahnhof für Radurlauber ist Fischen. Dort besteht direkte Busanbindung in die anderen Hörnerdörfer. Das 7-Tages-Ticket für den ÖPNV im südlichen Oberallgäu kostet 19 Euro, Kinder bis 15 Jahren fahren in Begleitung eines Erwachsenen kostenlos.

 Mehr Informationen erhalten Sie unter www.hoernerdoerfer.de/mountainbike-und-radfahren

 

Kontaktinformationen mehr zeigenweniger zeigen

Tourismus Hörnerdörfer GmbH

Am Anger 15
87538 Fischen i. Allgäu

Tel.: +49 (0) 8326 36460


www.hoernerdoerfer.de

Kontaktanfrage mehr zeigenweniger zeigen

Ort auf der Karte mehr zeigenweniger zeigen