Sankt Mang Kirche

KEMPTEN

Die St.-Mang-Kirche ist seit bald 700 Jahren ein Wahrzeichen der Stadt, ein symbolträchtiger Ort Allgäuer Geschichte und die Mutterkirche des evangelischen Oberallgäus. 1527 galt sie als das Zentrum der Reformationsbewegung im Oberallgäu. Der spitze, 66m hohe Turm der gotischen St. Mang-Kirche überragt die Altstadt. Die Kirche wurde 1426 - 28 über einem romanischen Vorgängerbau errichtet und ist nach dem Sankt Galler Mönch Magnus benannt. Der Kirchturm ist bis zur Höhe der Turmuhr noch aus romanischer Zeit. Seit 1527 ist die St.-Mang-Kirche evangelisch. Von 1553 bis 1561 wirkte an ihr der namhafte slowenische Reformator Primus Truber. Die Kirche wurde mehrmals umgebaut. 1970 wurde der komplette Innenraum renoviert. Dabei entstand unter der historischen Kanzel ein Altarpodest mit Taufstein gebaut. Dieser wurde jedoch beim Umbau 2007 wieder entfernt. Auf dem St. Mang-Platz bezaubert der 1905 von Prof. Wrba erstellte Jugendstilbrunnen. Der Schauraum Erasmuskapelle hat hier ihren Eingang. Die Mauern der ehemaligen Erasmuskapelle wurden mit stimmungsvoller Beleuchtung, mit Projektionen und Hörbildern zum Sprechen gebracht. Sie erzählen von fast acht Jahrhunderten wechselvoller Geschichte: vom Beinhaus zur Kapelle St. Erasmus, von der Kapelle zur Trinkstube, vom Weinkeller zum Schützengraben, von der Ruine zum Schauraum.

Weitere Informationen:
www.evangelisch-kempten.de

Adresse:
St. Mang-Kirche
St. Mang-Platz
87435 Kempten

Kontakt mehr zeigenweniger zeigen

Pfarramt St. Mang-Kirche

St. Mang-Platz 2
87439 Kempten

Tel.: 0831 - 2538621


www.evangelisch-kempten.de/St.-Mang-Kirche