Elektrotechnisches Museum

LEUTKIRCH

Schon als Elektriker-Lehrling sammelte Manfred Stör alles, was alt und elektrisch ist. So kamen im Laufe der Zeit rund 4000 Geräte zusammen. Attrappen gibt es hier nicht. Was Manfred Stöhr vorzeigt, das tut immer noch seinen Dienst. „Ich möchte nicht nur zeigen, wie die Geräte ausgesehen haben, sondern auch wie sie funktionierten“, sagt Manfred Stör.

Einige Jahre lagen die „Schätze“ auf Eis, bis 1998 in Leutkirch das 100 jährige Jubiläum der  Einführung der Elektrizität gefeiert wurde. Dies nahm Manfred Stör zum Anlass, das Museum in der Isnyer Straße zu eröffnen.
Auf mehr als 140 Quadratmetern werden Waschmaschine, die ersten ersten Geschirrspüler, Toaster, Trockenhauben, Radio- TV- und Tonbandgeräte oder auch ein Flippergerät gezeigt.

Viele Besucher schwelgen bei diesen Führungen in Kindheitserinnerungen, wenn sie die Geräte sehen: „Ach ja, das habe ich bei meiner Großmutter auch im Keller stehen sehen“ oder: „Ach schau an, den gleichen Fernseher hatten wir damals auch.“ Das elektrotechnische Museum veranschaulicht die rasante Entwicklung der Elektrotechnik und ist gleichzeitig ein Ort der Nostalgie.

Weitere Informationen:
www.etm-leutkirch.de

Adresse:
Elektrotechnisches Museum
Eichstraße 3
88299 Leutkirch im Allgäu

Öffnungszeiten:
Nach Vereinbarung.

Führungen:
Führungen durch das Museum, ab 4 Personen nach telefonischer Anfrage.

Kontakt mehr zeigenweniger zeigen

Elektrotechnisches Museum Leutkirch e.V.

Evangelische Kirchgasse 1
88299 Leutkirch im Allgäu

Tel.: 07561 - 912047


www.etm-leutkirch.de