Die Wiege des Lautenbaus in Europa

FÜSSEN

In der europäischen Musikgeschichte erlangte Füssen durch seinen Lauten- und Geigenmacher herausragende Bedeutung. 1562 wurde hier die erste Lautenmacherzunft Europas gegründet. Damals arbeiteten in der Stadt am Lech um die 20 Lautenmachermeister. In der Barockzeit entwickelte sich Füssen dann zum wichtigsten Zentrum des deutschen Geigenbaus. Allein im 18. Jahrhundert waren 80 Geigenmacher in der Stadt tätg, deren Instrumente in ganz Europa begehrt waren. Doch die Geschichte des Füssener Lauten- und Geigenbaus ist zugleich eine Geschichte der Arbeitsmigration. Hunderte von Füssen Lauten- und Geigenmachern wanderten aus, um an Fürstenhöfen und in den großen europäischen Kulturmetropolen wie Prag, Lyon oder den oberitalienischen Städten neue Werkstätten zu gründen. So wurde auch der dortige Saiteninstrumentenbau wesentlich durch die Füssener Tradition geprägt. Vor allem der Geigenbau in der Kaiserstadt Wien wurde von den Füssenern fast monopolartig dominiert. Der berühmteste unter den etwa 60 bisher dort nachgewiesenen Geigenbauern aus dem Füssener Land war der in Füssen gebürtige Franz Geißenhof, der „Wiener Stradivari“, dessen außergewöhnlich großes Talent so hohe Maßstäbe setzte, dass sich Wien im 18. Jahrhundert neben Paris und London als führendes europäisches Geigenbau-Zentrum etablieren konnte. Das Museum der Stadt Füssen, das im ehemaligen Benediktinerkloster St. Mang untergebracht ist, dokumentiert die Füssener Tradition im Saiteninstrumentenbau mit einer der europaweit umfangreichsten Sammlungen historischer Lauten sowie kostbaren alten Geigen und verwandten Streichinstrumenten.

Weitere Informationen:
www.fuessen.de

Adresse:
Museum der Stadt Füssen
Lechhalde 3
87629 Füssen

Öffnungszeiten:
April-Oktober: Dienstag-Sonntag 11:00 – 17:00 Uhr
November-März: Freitag-Sonntag 13:00 – 16:00 Uhr

Führungen:
In den Sommermonaten finden eigens auf das Thema Geigen- & Lautenbau abgestimmte Führungen durch das Museum der Stadt Füssen und die Altstadt statt. Nach Vereinbarung (nur zu den regulären Öffnungszeiten und ab 10 Personen)

Kontakt mehr zeigenweniger zeigen

Füssen Tourismus und Marketing

Kaiser-Maximilian-Platz 1
87629 Füssen

Tel.: 08362 - 93 85 0


www.fuessen.de