Das Höchste - Bergbahnen Oberstdorf-Kleinwalsertal

Wintersportler, die in diesem Winter nach Oberstdorf und ins Kleinwalsertal kommen, werden ganz gewiss eines tun! Sie werden staunen – über das höchste Restaurant des Allgäus, das ganz oben auf dem Nebelhorn neu entstanden ist. Über eine neue 6er Sesselbahn am Fellhorn und über den Skiberg Ifen, an dem eine neue Ära begonnen hat. Herzlich willkommen in den Skigebieten Fellhorn/Kanzelwand, Nebelhorn, Walmendingerhorn-Heuberg-Ifen  und Söllereck, die gemeinsam mit 130 Pistenkilometern und Winterspaß begeistern.

Sie kamen, sahen – und waren ebenfalls begeistert: Dafür gab es eine Bestnote. Das weltweit größte Testportal von Skigebieten, Skiresort.de, kürte die Wintersportarena Fellhorn/Kanzelwand zum Testsieger 2016 in der Kategorie „Führendes Skigebiet bis 40 km Pisten“. Eines ist den Juroren freilich entgangen:  Ab diesem Winter ist das grenzüberschreitende Skigebiet frei von Schleppliften. Den letzten seiner Art ersetzt die neue komfortable Bierenwangbahn. Mit eine 6er Sesselbahn mit Sitzheizung und Wetterschutzhaube schweben die Wintersportler nun hinauf zum Fellhorngipfel.

Zudem kann der höchste Berg des Allgäus, das Nebelhorn, nun ein neues Highlight vorweisen: Denn aus der höchsten Baustelle des Allgäus erwuchs hier deren höchstes Restaurant. Auch der Ifen, der gemeinsam mit Heuberg und Walmendingerhorn eine Einheit bildet, beginnt sein enormes Potential abzurufen. Dafür sorgt ein ehrgeiziges Investitionsprogramm. Dazu zählt eine neue 6er-Sesselbahn mit Sitzheizung und Wetterschutzhaube, die den bisherigen Kurvenschlepper ersetzt. Ebenfalls neu ist eine Beschneiungsanlage für alle Pisten im unteren Bereich und für eine Piste bis zur Hahnenköpfle-Bergstation. Pünktlich zum Start in diesen Winter ist im Familienskigebiet Söllereck Söllis Winterwelt entstanden.

Neu gemischt wurden in diesem Winter auch die (Ski-)Karten. So ermöglicht es der neue, übertragbare Eltern-Skipass Vater und Mutter, sich bei der Kinderbetreuung und auf der Piste gegenseitig abzuwechseln. Mit der neuen Schneemannkarte haben nun alle Kinder unter sechs Jahren auf allen Pisten freie Fahrt. Täglich gilt ein einheitlicher Seniorenrabatt von fünf Prozent auf Tages- und Mehrtageskarten. Im Skiparadies Walmendingerhorn-Heuberg-Ifen  gibt es jetzt eine gemeinsame Tageskarte. Noch mehr Flexibilität eröffnet nun die neu gestaltete Karte „6 Tage in der Saison“. Einmal erworben, bietet sie sechs Skitage, die man frei in der Saison wählen kann, für die man aber nur fünf Tage (230 Euro) bezahlen muss. Wenn es etwas mehr sein darf, dann gibt es immer noch das bewährte XXL-Skiticket: Die Saisonkarte Oberstdorf-Kleinwalsertal für Pistenspaß vom ersten bis zum letzten Tag der Saison. 

Zu den Bergbahnen Oberstdorf-Kleinwalsertal gehören:
Fellhornbahn GmbH
Faistenoy 10, D-87561 Oberstdorf
Nebelhornbahn-AG
Nebelhornstraße 67, D-87561 Oberstdorf
Kur- und Verkehrsbetriebe AG
Nebelhornstr. 55, D-87561 Oberstdorf
Kleinwalsertaler Bergbahn AG
Walserstraße 77, A-6991 Riezlern

Infotelefon:
(D) +49 (0) 8322 / 9600-3310
(A) +43 (0) 5517 / 5274-3310

Wir folgen dem Allgäuer Qualitätsversprechen im Bereich Winter

Kontakt mehr zeigenweniger zeigen

Bergbahnen Oberstdorf / Kleinwalsertal

87561 Oberstdorf


www.das-hoechste.de