„Macht Spaß, oder?“ Heike schiebt sich auf dem linken Oberschenkel weit nach vorn, dreht sich zur Seite und rollt auf der Außenseite des Schenkels wieder zurück. In immer wieder veränderter Körperhaltung lässt sie die lindgrüne Walze unter sich kreiseln, sitzt drauf, liegt drauf, windet sich. Der Clou bestehe darin, ständig in Bewegung zu bleiben, vor und zurück, vor und zurück. Und es stimmt. Es macht verdammt viel Spaß. Und erst wenn man nach zehn Minuten eine erste Pause einlegt, merkt man, dass es auch verdammt anstrengend ist. Heike lacht schelmisch. „Das ist das Besondere am Faszien-Training – es weckt die Lust an der Bewegung, und es stärkt den Bewegungsapparat. Ich kann weniger gut trainierte Gäste fast spielerisch für Fitness begeistern.“ Faszien-Training?